Bericht des AK Energie und Mobilität

Ungefähr  50 Teilnehmer/innen waren bei der  Informationsveranstaltung zu Kleinst-Photovoltaik-Anlagen - auch bekannt unter dem Namen Balkon-Module, die der AK Energie & Mobilität Böfingen am 9. Juni als Online-Veranstaltung durchführte. 

Gemäß einer  gesetzlichen Regelung bietet eine Anlage mit bis zu 600 W  die Möglichkeit, zur  Energiewende beizutragen, auch wenn man kein eigenes Dach hat oder größere  finanzielle Möglichkeiten für Energieprojekte nicht zur  Verfügung stehen. Dies ist ohne komplizierte Genehmigungsverfahren oder Abrechnungsvorschriften möglich. 

In der Veranstaltung wurden von W. Clauß vom AK Energie & Mobilität die Voraussetzungen  für eine erfolgreiche Balkonmodul-Aufstellung dargestellt, danach berichtete K. Weinmüller vom Ulmer Initiativkreis für nachhaltige Wirtschaftsentwicklung  über ein Pilotprojekt am Eselsberg. Dort wurden unter Beteiligung der Ulmer Wohnungsbaugesellschaften ausgewählte Mehrfamilienhäuser  mit Modulen ausgerüstet, um direkte Erfahrungen mit diesem Konzept zu sammeln.

Wir hoffen, daß wir damit auch in Böfingen bei Mietern und Besitzern von Eigentumswohnungen das Interesse geweckt haben,  von sich aus aktiv werden. Wer bei der Veranstaltung nicht dabei sein konnte, aber trotzdem eine Anlage installieren möchte, kann sich mit Fragen zur Umsetzung gerne an den AK Energie & Mobilität wenden (email:  michael.weis@gmx.de).

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Aktuelles

Nachrichten

FUN Sommer-Ferienbetreuung im Jugendhaus
FUN Sommer-Ferienbetreuung im Jugendhaus

1. bis 12. August 2022

mehr …

Reparatur-Café
Reparatur-Café

jeden zweiten Mittwoch am Eichbergtreff

mehr …

Café Kanne hat geöffnet!
Café Kanne hat geöffnet!

selbst gebackene Kuchen zu günstigen Preisen

mehr …

Putzete - Danke fürs Helfen!!!
Putzete - Danke fürs Helfen!!!

als Dank gab es Pizza im Jugendhaus

Bürgertreff Böfingen
Bürgertreff Böfingen

kann wieder gemietet werden

mehr …