Bericht des Arbeitskreises Bau/Verkehr/Umwelt in der RPG November 2017

Bericht über zwei Sitzungen am 12.10. und 16.11. mit folgenden Themen:

1. Ein Brief wegen Sauberkeit, Unkrautbewuchs plus unzureichender Beleuchtung an der Einfahrt zum Mecklenburgweg und beim Weg entlang dem Parkhaus Elchinger Weg an die Stadt ging wohl verloren. Er soll nach telefonischer Nachfrage von Herrn Bertsch jetzt beantwortet werden.

2. Der zerstörter Boden in der oberen Waldhütte soll im Frühjahr im Rahmen eines Schülerprojekts der Waldorfschule gerichtet werden (H. Wittlinger).

3. Der Antrag auf Einrichtung einer Haltestelle Messe wurde von der SWU abgelehnt. Gründe: zu kurze Entfernung zur Haltestelle Donauhalle, zu geringe Frequenz, Fahrzeitverlängerung, Kosten (Herr Einmahl).

4. Eine Besprechung wurde mit der Radbeauftragten (Frau Christian) durchgeführt. Themen waren ungleich und unklar gestaltete Einmündungen der Seitenstraßen, ungleich und unklar beschilderte Überwege, sowie schlechte Radwege. Bisher erfolgte noch keine Rückmeldung, daher kann noch nicht über Ergebnisse berichtet werden.

5. Die jährliche Waldbegehung fand am 03.11. mit dem neuen Revierförster, Herrn Tobias Glöggler, statt. Nächster Termin: Freitag 26.10.2018 von 15.30-17:30.

 6. Bezüglich der von Anwohnern reklamierten Verkehrsprobleme im E.-Gerstenmaier-Weg wurde die Stadt um einen Ortstermin gebeten (Frau Metzler). Weitere Probleme (Tempo 30, Überquerung Haslacher Weg/ Schlesienweg) sollen dabei auch angesprochen werden.

7. Der Spazierweg entlang der Nordseite des Lettenwalds ist in einem schlechten Zustand. Auch hier wurde die Stadt angeschrieben (Herr Gebhart).

8. Störender Abwassergeruch im Örlinger Tal: Die EBU hat umgehend die Kanäle überprüft, Ursache sind wohl Wetteränderungen (Herr Bock).

9. Fehlende bzw. unvollständige Begrünung Mauer/Dächer Lettenwald: Frau Achatz-Carmesin hat einen Brief an Stadt geschrieben. Nachtrag: Herr Csulits wird sich darum kümmern bzw. hat das Schreiben an weitere Zuständige weitergeleitet.

10. Schlechte Fußwege: Es erfolgte ein Aufruf im Blättle (siehe Sanierungsstau), bisher eine Antwort wegen dem Fußweg beim Häckselplatz Obertalfinger Weg.

Hereinhängende Zweige, Unkraut: Die Zweige werden durch das Forstamt zurückgeschnitten (Herr Glöggler), Unkraut muss 2018 beobachtet werden; der Weg werde nicht geräumt: Nachfrage bei der EBU ist erfolgt; der Weg ist sehr schmal: dies wird in das Thema 2018 Wegesanierung aufgenommen.

Im nächsten Blättle wird der AK dazu aufrufen, schlechte Beleuchtung (insgesamt fehlende, aber auch alte und verschmutzte Lampen) sowie Erfahrungen mit der Reparatur defekter Lampen mitzuteilen. Auch dieses Thema gehört zum „Sanierungsstau“.

In der Themenliste für 2018 gibt es darüber hinaus noch genügend Probleme, wie ein aktueller Anruf zu den Themen gelbe Säcke und Sauberkeit zeigt.

uw

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Aktuelles

Nachrichten

Putzete 2021 - über 80 Helfer*innen!
Putzete 2021 - über 80 Helfer*innen!

Danke an alle, die teilgenommen und unterstützt haben!

mehr …

Petition für eine Outdoorsportanlage
Petition für eine Outdoorsportanlage

"Böfingen bleibt fit!"

mehr …

Unser neues Programm ist da!
Unser neues Programm ist da!

Ob Waldralley für Familien, virtuelle Treffen, Vorträge zum Thema Geschwister oder Beratungsangebote für (werdende) Eltern.... gerne sind wir für Sie da!

mehr …

Testbus montags in Böfingen
Testbus montags in Böfingen

von 12-18 Uhr auf der Wendeplatte Haslacher Weg 89-95, gegenüber Dienstleistungszentrum, Termine gibt es hier.

Ostermarkt der katholischen Kirche für einen guten Zweck
Ostermarkt der katholischen Kirche für einen guten Zweck

über 600 Euro für eine Schule in Uganda

mehr …