Modellprojekt in Böfingen

Neues Modellprojekt der Stadt Ulm

Die meisten Menschen wollen so lange wie möglich in ihrem gewohnten Umfeld wohnen bleiben, auch wenn man immer mehr Hilfe benötigt.

Deshalb werden lokale Unterstützungsstrukturen immer wichtiger. Hier setzt das Modellprojekt der Stadt Ulm in Böfingen und Lehr "Weiterentwicklung der organisierten Einzelhelferinnen und Einzelhelfer im Vor- und Umfeld von Pflege" an - welches durch das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration des Landes Baden-Württemberg und durch die Pflegeversicherung gefördert wird.

Es eröffnet die Möglichkeit, Menschen mit Unterstützungs- und Hilfebedarf (ab Pflegerad 1) und ihre Angehörige zusätzlich durch geschulte, engagierte Einzelhelfer*innen zu entlasten und diese auch finanziell über den Entlastungsbetrag dafür zu entlohnen.

Vorerst können sich bestehende Tandems (d.h. wenn Sie schon von einem Nachbar oder einer Nachbarin unterstützt werden und den Entlastungsbeitrag abrufen wollen) dafür melden und qualifizieren und beraten lassen:

Wo und Wann?

Ab Oktober öffnen die Servicepunkte:

Böfingen jeden Freitag von 9 h - 12 h und von 12:30 h - 15:30 h Haslacher Weg 89, 89075 Ulm

und

Lehr jeden Donnerstag von 14:00 h - 16:30 h in der Ortsverwaltung Loherstr. 18, 89081 Ulm

Ansprechpersonen: Inna Nordheimer und Claudia Rodopman

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Aktuelles

Nachrichten

Dienstleistungszentrum wird umgebaut
Dienstleistungszentrum wird umgebaut

von 26. September bis 7. Oktober geschlossen

mehr …

Modellprojekt in Böfingen
Modellprojekt in Böfingen

Servicepunkt für Einzelhelfer*innen

mehr …

25 Jahre Ulmer Dialogmodell
25 Jahre Ulmer Dialogmodell

Hier gehts zu den Filmen von Marlies Blume.

mehr …

Einkaufsservice der Nachbarschaftshilfe
Einkaufsservice der Nachbarschaftshilfe

ab September/ Oktober 2022

mehr …

Sozialraumbericht Böfingen
Sozialraumbericht Böfingen

Der Sozialraumbericht 2022 wurde im Juni im Gemeinderat vorgestellt.