Sicherheit in Böfingen?

Am 18. März 2015 fand das Bürgerforum Sicherheit mit Experten des Polizeipräsidiums Ulm statt. Das Interesse war wohl als Resonanz auf die Einbruchswelle im vergangenen Herbst und Winter groß. So hatten Herr Herdegger (Leiter der Kriminalpolizei) und Herr Heß (Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle) annähernd 150 aufmerksame Zuhörerinnen und Zuhörer.

Laut Statistiken ist Böfingen ein Stadtteil mit wenig Fällen an Kriminalität, doch im Bereich Wohnungseinbrüche waren vor allem in der letzten „dunklen Jahreszeit“ Zuwächse zu verzeichnen – wobei Böfingen da kein Einzelfall war.

Die Aufklärungsquote an Kriminalfällen ist in Ulm mit durchschnittlich 64,2% höher als im landesweiten Durchschnitt von 58,9%. Diese Aufklärungsqoute ist bei Wohnungseinbruchsdelikten bisher aber leider nicht zu erreichen. In ganz Baden-Württemberg liegt diese bei ca. 20%.

Deshalb ist Prävention ein wesentliche Faktor. Werden Einbrecher bei ihrem Versuch, ins Haus zu gelangen, durch bauseitige Sicherheitsmaßnahmen aufgehalten, verlieren sie meist das Interesse an dem Objekt. Es wurde empfohlen, die Zeit bis zum nächsten Herbst für Präventionsmaßnahmen zu nutzen.

Ausführliche Beratung durch Experten der Polizei, Telefon 188-1444            

Stefanie Deutsch

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Aktuelles

Nachrichten

Energiewende in Böfingen! 26. März 2020
Energiewende in Böfingen!

Was können wir Bürger dafür tun?

mehr …

Pflegestützpunkt berät und entlastet 1. Februar 2020
Pflegestützpunkt berät und entlastet

Außensprechstunden in Böfingen

mehr …

Krabbelgruppe jetzt auch am Donnerstag 14. Januar 2020
Krabbelgruppe jetzt auch am Donnerstag

Es werden ab sofort zwei Treffen pro Woche angeboten.

mehr …

AK Kultur spendet 1. Januar 2020
AK Kultur spendet

Die Einnahmen der "untertoener" dienten auch dieses Jahr wieder einem guten Zweck!

mehr …

Neues aus der Bibliothek 16. Dezember 2019
Neues aus der Bibliothek

Tonieboxen und Tonies

mehr …